Aufschieberitis oder Aktionismus

Wann ist es Aufschieberitis oder Aktionismus?

Aufschieberitis oder Aktionismus NLP Resonanz®-Coaching, Körperresonanz-Coaching, Schoßraum®-Prozessbegleitung Michaela Höhle Mainz Alzey Wiesbaden Darmstadt HeidelbergAlles hat und braucht ihre Zeit! Ich nehme immer öfter bewusst wahr, wenn ich Dinge mit Aktionismus angehe, weil ich meine, sie JETZT HEUTE am besten SOFORT angehen oder erledigen zu wollen … müssen?! Oft setzte ich mich dabei unter Druck, denn, wenn ich es nicht tue, bin ich ja faul oder betreibe wieder Aufschieberitis oder irgendjemand muss es ja machen … es ist doch mein Job!
So, … und oft funktioniert es dann so nicht, wie ich es mir vornehme! Z.B. erreiche ich nicht die Person für das wichtige klärende Gespräch, ich bekomme keinen Zugriff auf den Server, um meine Homepage zu aktualisieren, ich feile schon Stunden, nein Tage an dem Text für meine Rundmail und mir kommen keine „guten“ Inspirationen oder ich finde genügend Gründe, etwas anderes zu tun… oder ich sitze ungeduldig da, in der Warteposition, dass „es“ passiert und fühle mich eher handlungsunfähig und unter Druck. Was drückt mir auf den Magen, was sitzt mir im Nacken? …

Und gleichzeitig weiß ich: das habe ich mir selbst kreiert! Das ist mein Film, meine Realität!
Stopp: hier geht es jetzt nicht um Bewerten und Verurteilen – sondern um WAHRNEHMEN!

Was kann “gesunde Aufschieberitis” sein?

Hm … dann ist es wohl Zeit, los zulassen, „es“ erst mal ganz sein zu lassen, mich von der „Aufgabe“ zu distanzieren und mich mal auf dieses Gefühl, was da gerade in mir ist, einzulassen. Atmen … Spüren … Wahrnehmen … (und wenn es gelingt: Annehmen …) … JETZT! BEVOR ich was anderes mache! 😉 Das nenne ich “gesunde Aufschieberitis”!
Erinnere Dich doch mal, wann Du Dich nur diesem Gefühl von “ich muss doch, sonst ..” schon mal hingegeben hattest … oder so ein Gefühl von “Loslassen” sogar einen Moment mal erlebt hattest.
Erinnerst Du Dich? Wie fühlte es sich an? Wo im Körper spürst Du es jetzt gerade vielleicht?

Und vielleicht unterstützt Dich beim „Loslassen“ dieses Zitat (Quelle unbekannt):

“Es gibt nichts zu tun
als in der Kraft zu ruh´n, …
die den Weg kennt!”
(Quelle unbekannt)

Oder Schnauben, wie ein Pferd (im Normalfall bedeutet dies beim Pferd “wohlfühlen und entspannen” 😉
Lasse Deinen Unterkiefer locker und lasse dann ca. 30 Sekunden lang Deine Ober- und Unterlippe beim Ausatmen flattern. Vielleicht spürst Du in der Nasenspitze oder in den Lippen ein Kribbeln.

2 MusikTipps, die mich bisher begleitet und berührt haben:

“Im Gehen der Spirale” (3:44 Min)
https://www.youtube.com/watch?v=XVjRV3AHXb0
Dazu kannst Du Dich gerne bewegen, in eine Spirale gemütlich gehen und sogar mitsingen 🙂

Gabriellas Song – Wie im Himmel (4:21 Min – achte mal auf den Untertitel im Video…)
https://www.youtube.com/watch?v=u2Vr1ODCUag

Was gibt es für den “gesunden Aktionismus”?

Hm … und wenn Du doch etwas mehr für Dich “tun” willst … diesem “in der Kraft ruh’n” näher kommen willst… um daraus gesunde Eigenverantwortung und Entscheidungskraft wieder zu erlangen … dann inspirieren Dich vielleicht hier diese Veranstaltungstipps!

Gutes Gelingen bei dem was Du tust oder sein lässt!

Michaela

Natur, NLP Resonanz®-Coaching, Schamanismus, Körperresonanz-Coaching, Berührungs-Coaching, Schoßraum®-Prozessbegleitung, Weiblichkeit, Michaela Höhle Mainz Alzey Wiesbaden Darmstadt