Verletzte Weiblichkeit

Wohin mit meiner verletzten Weiblichkeit?

Angst vor Berührung?

NLP Resonanz®-Coaching, Schamanismus, Körperresonanz-Coaching, Berührungs-Coaching, Schoßraum®-Prozessbegleitung, Weiblichkeit, Natur, Michaela Höhle Mainz Alzey Wiesbaden Darmstadt

Die Sehnsucht nach gesundem Körperkontakt ist da, bei jedem Menschen – nicht nur bei Singles und älteren Menschen. Und da gibt es gleichzeitig auch eine Angst.
Manchmal sind wir überfordert, es wurde zu viel von uns gewollt, als Frau, Mutter, Tochter und unsere persönliche Grenzen wurden überschritten.
Nun kommt Frau in der Begleitung, der Therapie oder im Coaching oft an zentrale Lebensthemen. Die können sich dann auf körperlicher, emotionaler oder spiritueller Ebene zeigen. Diese Empfindungen, Bilder oder Erinnerungen können sowohl aus der eigenen Biografie herrühren oder auch Themen ganzer Frauengenerationen beinhalten (das Frauenkollektiv). Wir können davon ausgehen, dass alle Erfahrungen, auch die der Generationen vor uns, in unserem Gewebe gespeichert sind
.
Mehr noch, die eine oder andere hat sogar Angst berührt zu werden und berührt daher selbst niemanden mehr. Hautkontakt bedeutet oftmals: da will jemand etwas von uns! So entstehen Angst, Scham und unterdrückte Aggression. Wir unterdrücken eines unserer Grundbedürfnisse: den Wunsch nach Berührung und Kontakt!

Wohin mit meinen Gefühlen und Emotionen?

NLP Resonanz®-Coaching, Schamanismus, Körperresonanz-Coaching, Berührungs-Coaching, Schoßraum®-Prozessbegleitung, Weiblichkeit, Männlichkeit, Gesundheit, Natur, Michaela Höhle Mainz Alzey Wiesbaden Darmstadt

Als Begleiterin und Coach weiß ich um die große Bandbreite an Gefühlen und Empfindungen.
In die Schoßraum®-Prozessbegleitung kannst du dir erlauben, zu fühlen, was immer an Gefühlen auch in dir ist und an die Oberfläche kommen will, ohne sie zu unterdrücken, runterzuschlucken oder wegzureden.

Mehr zum möglichen Ablauf einer Schoßraum®-Prozessbegleitung findest du hier: Wie kann eine Schoßraum®-Prozessbegleitung ablaufen?

Meine persönlichen Erfahrungen und bewährten Methoden lasse ich in die Schoßraum®-Prozessbegleitung achtsam einfließen.

Mehr über mich und meinen Methoden findest du hier: “Über mich”

“Nichts, was du tust oder denkst oder wünschst oder machst, ist nötig, um deinen Wert zu begründen.” 

(Quelle unbekannt)